Wir verstehen uns als Partner auf dem Weg zu mehr Teilhabe,
Kompetenz und persönlicher Lebenszufriedenheit.

Nachteulen gesucht!

Für die Sozialpsychiatrische Einrichtung Ulm suchen wir eine/n Mitarbeiter (w/m) für die Nachtbereichtschaft auf geringfügiger Basis (bis 450,00 €/Monat). Lesen Sie hier mehr dazu.

Neue Stellenangebote – Jetzt bewerben!

Aktuelles: Einrichtungsleiterin / Einrichtungsleiter gesucht ...
Sie haben Interesse an einer abwechslungsreichen Tätigkeit und können sich vorstellen, engagiert und verantwortungsbewusst in einem multiprofessionellen Team zu arbeiten? Dann informieren Sie sich hier über die ausgeschriebenen Tätigkeiten. Auf Ihre aussagekräftige Bewerbung freuen wir uns!

Freie FSJ- und BFD-Plätze

Wir freuen uns immer über MitarbeiterInnen auf Zeit, die ihr Freiwilliges Soziales Jahr oder ihren Bundesfreiwilligendienst in den Einrichtungen und Diensten des RehaVerein für soziale Psychiatrie Donau-Alb e.V. absolvieren möchten. Interessierte können sich gerne jederzeit telefonisch in der Geschäftsstelle nach freien FSJ und BFD-Stellen erkundigen oder sich direkt schriftlich bei uns bewerben.
Anfragen und Bewerbungen richten Sie bitte per Email an Monika Balint : m.balint@rehaverein.de

.


FSJ-Infoflyer Ulm: Öffne mich!
FSJ-Infoflyer HDH: Öffne mich!

.


Bewerbungsbogen für Stellen in HDH: Download Word-Datei
Bewerbungsbogen für Stellen in Ulm: Download PDF-Datei

.


Über die Einsatzstellenbörse der AWO finden Sie freie Stellen in unseren Einrichtungen und Diensten in HDH.
Und über die Einsatzstellenbörse des IB finden Sie freie Stellen in unseren Einrichtungen und Diensten in Ulm.

Neue GPZ-Programme

Die Gemeindepsychiatrischen Zentren Ulm und Heidenheim bieten wieder Leistungen im Bereich der geistigen und körperlichen Gesundheit an. (mehr …)

Ulm und herum!

Bericht von der Regionalgeschäftsstelle Ulm Top-Themen sind Verbindungen schaffen, Soziale Arbeit vor Ort zu vernetzen, in Sachen Wohnraumproblematik gemeinsam aktiv zu werden, das fortführen des Senioren-Netzwerks und Kooperationspartnerschaften zu pflegen. Lesen Sie den vollständigen Bericht: Gutes Miteinander in Ulm und herum!  

Spendenübergabe

Am 25.01.2017 war die Spendenübergabe an die Aktion 100 000 aus dem Losverkauf vom Aktionstag im Fischerviertel und dem Spendentrichter, der kostenfrei von den -Spendenhelfern- zur Verfügung gestellt wurde. Insgesamt konnten 580,00 € übergeben werden. Hiermit möchten wir uns nochmal bei allen bedanken, die an dieser Aktion teilgenommen haben.  

Spendenübergabe

Am 20.01.2017 wurde in der Adalbert-Stifter-Gemeinschaftsschule am Eselsberg in Ulm eine Spende in Höhe von 1.350,00 € von den Schülersprechern an den Leiter vom BFU, Herrn Makowitzki übergeben. 50% des Erlöses stammt aus dem Weihnachtsbasar der Adalbert-Stifter-Gemeinschaftsschule. Die Schüler haben wochenlang gebastelt und gearbeitet, um Produkte für den Weihnachtsmarkt anzufertigen. Der Betrag wird in voller Höhe für die Kunsttherapie traumatisierter Flüchtlingskinder im BFU verwendet. Auf diesem Weg möchten wir uns für die Spende bei allen bedanken, die an dieser Aktion mitgewirkt haben.

Tag des Flüchtlings

Ulm ist eine solidarische Stadt. Deshalb findet am 30.09.2016 ab 17.00 Uhr eine Feier zum Tag des Flüchtlings im Haus der Begegnung statt, bei freiem Eintritt. Lesen Sie hier mehr dazu.

Land fördert Reha-Verein

Das Land unterstützt den Reha-Verein für soziale Psychiatrie Donau-Alb mit 437 825 Euro für den Neubau in der Zeitblomstraße. Hier gehts zum Presseartikel Land fördert Reha-Verein.

Förderung für Traumazentren

Berlin stellt überraschend mehr Geld für Traumazentren bereit. Das BFU - zuständig für die Betreuung von Flüchtlingen - kann somit eine zusätzliche Halbtagskraft für ein Jahr finanzieren. Hier gehts zum Presseartikel Fachkräfte für Flüchtlinge eingestellt.

BFU bekommt Friedenspreis

Am 29.06.2016 wurde der Ulmer Friedenspreis an das Behandlungszentrum für Folteropfer von Herrn Köhler, Vorsitzender des Vereins Friedensarbeit, verliehen. Hier gehts zum Presseartikel Friedenspreis für Friedensarbeit.

Bunt, bunter, Donauwelle

Artikel "Bunt, bunter, Donauwelle - hier kann man sich durchaus selber beschenken", erschienen in der Südwest Presse am 21. Mai 2016. Den vollständigen Presseartikel finden Sie hier.

Richtfest Hauffstraße

Am 08.06.2016 war das Richtfest des RehaVerein - Neubaus in der Ulmer Hauffstraße. Hier wird in Kooperation mit der Projektentwicklungsgesellschaft Ulm mbH und der Stadt Ulm bis zum Frühjahr 2017 ein neues Gebäude für die Unterbringung von (mehr …)

Ulmer Band

Am 17.04.2016 wurde im Rathaus fünfmal das Ulmer Band an verdiente Ulmer Persönlichkeiten verliehen von OB Gunter Czisch. Unter anderem ging ein Band an Herrn Manfred Makowitzki, Leiter des Behandlungszentrums für Folteropfer in Ulm. Hier gehts zum Presseartikel Vorbilder der Stadt.

Aktionstag im Ulmer Fischerviertel

Am Samstag, den 16.04.2016 findet im Ulmer Fischerviertel ab 11.00 Uhr ein Aktionstag statt. Für viel Unterhaltung, Kaffee und Kuchen, Livemusik, Flohmarkt usw. ist gesorgt. Ein Blick auf das Plakat lohnt sich.  

Buch 20 Jahre BFU

Anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Behandlungszentrums für Folteropfer Ulm erschien in der Edition Kettenbruch das Buch "Verteidigung der Menschenwürde. Die Arbeit des Behandlungszentrums für Folteropfer Ulm" über die Arbeit des BFU und die Hilfe für Folteropfer. (mehr …)

Integrationsmedaille

  Am 14. Oktober 2015 erhielt Manfred Makowitzki, Organisatorischer Leiter des Behandlungszentrums für Folteropfer Ulm, die Integrationsmedialle. Er wurde im Bundeskanzleramt von Aydan Özoğuz, der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, für seine Verdienste für die psychische Gesundheit (mehr …)

Jubiläum BFU

Am 02. Oktober 2015 feierte das Behandlungszentrum für Folteropfer Ulm im Ulmer Stadthaus sein 20-jähriges Bestehen. Seit 1995 wird hier psychotherapeutische Behandlung und psychosoziale Beratung für traumatisierte Flüchtlinge sowie für deutsche Akuttraumatisierte angeboten. Herzlichen Glückwunsch! (mehr …)

Gesundheitskarte für Asylbewerber

Am 15. September 2015 trafen sich der Geschäftsführer des RehaVereins, Heiner Schrottenbaum, die Grünen-Abgeordneten Manfred Lucha (MdL) und Daniel Lede (MdL), sowie die Leiter des Behandlungszentrums für Folteropfer Ulm, Dr. Regina Kurth und Manfred Makowitzki, zu einem Arbeitsgespräch. (mehr …)

Freie Praktikumsstellen

Der RehaVerein bietet Studierenden der Sozialen Arbeit an, sechsmonatige Pflichtpraktika in den Einrichtungen und Diensten des RehaVereins zu absolvieren. Interessierte melden sich bitte per Email (mehr …)

Gutes Miteinander

In Rahmen des diesjährigen Aktionsprogrammes nahm der RehaVerein mit Projekten in Kooperation mit der Firma Wilhelm Mayer Nutzfahrzeuge, der Malerwerkstatt Farbnuancen, der Unternehmensentwicklungsgesellschaft (mehr …)

Artikel zum Tag des Flüchtlings Sept. 2012

Interview "Die offene Wunde wird zur Narbe" über die Arbeit des Behandlungszentrums für Folteropfer Ulm, erschienen in der Südwest Presse vom 27. September 2012. Das Interview können Sie hier nachlesen.