Aufgaben der Flüchtlingssozialarbeit

Flüchtlingssozialarbeiter im Sozialraum Mitte/Ost unterstützen geflüchtete Menschen. Sie erhalten Informationen und Beratung zu aufenthaltsrechtlichen, sozialen und alltäglichen Themen. Die MitarbeiterInnen stehen den Flüchtlingen im Umgang mit Behörden, bei aufenthaltsrechtlichen Fragen, in der Suche nach Sprachkursen, Arbeit oder Ausbildung, Kinderbetreuung und Freizeitangeboten, sowie mit Fragen zu Gesundheit, Schwangerschaft etc. zur Seite. Sie vermitteln und beraten Ehrenamtliche, die sich in diesem Bereich engagieren möchten.

 Die Aufgaben im einzelnen:

  • Informationen über die soziale, rechtliche, kulturelle und politische Infrastruktur Deutschlands, der Region und der Stadt Ulm
  • Unterstützung im Asylverfahren
  • Unterstützung beim Umgang mit Behörden und Einrichtungen
  • Stabilisierung der psychosozialen Situation, Hilfe zur Selbsthilfe
  • Mitwirkung bei der Umverteilung nach dem FlüAG bzw. EglG und Belegung der Geimeinschaftsunterkunft bzw. Übergangswohnheim
  • Informationen über Rückkehr und Weiterwanderung, Bearbeitung von IOM Anträgen
  • Unterstützung in Fragen der Gesundheitsfürsorge und Vermittlung an die geeigneten Gesundheitsdienstleister
  • Entwicklung von individuellen Perspektiven innerhalb der gegebenen Rahmenbedingungen
  • Bedarfsfeststellung im Themenfeld Ausbildung und Arbeit sowie Vermittlung an die entsprechenden Beratungs- und Unterstützungsangebote in den Themenfeldern Ausbildung, Anerkennung von Bildungsabschlüssen und Arbeit

 

 

Kontakt

Flüchtlingssozialarbeit

Sozialraum Mitte/Ost
Gutenbergstr. 28
89073 Ulm
Tel. +49 (0)731 – 880 165 16


Sprechzeiten
Frau Wunderlich
k.wunderlich@rehaverein.de
Montag 9:00  –  11:00 Uhr
Dienstag 12:00–14:00 Uhr
Mittwoch 15:00 –16:30 Uhr
Donnerstag 9:00–11:00 Uhr


Frau Berrer
m.berrer@rehaverein.de
Montag 10:00–12:00 Uhr
Dienstag 13:30 – 15:00 Uhr (im Irrgängle)
Donnerstag 14:00 – 16:00 Uhr
Freitag 10:00 – 12:00 Uhr