Berufliche Sicherung und Qualifizierung

Integrationsfachdienst

Der Integrationsfachdienst (IFD) bietet Beratung und Betreuung in den Bereichen Behinderung und Eingliederung in den Arbeitsmarkt sowohl für behinderte Menschen als auch für deren Arbeitgeber. Er informiert über Fördermöglichkeiten und Finanzierungshilfen und unterstützt Arbeitgeber bei der Einarbeitung behinderter Mitarbeiter und in Personalfragen. Weiter berät er Arbeitgeber, Schwerbehindertenvertreter sowie Personal- und Betriebsräte dabei, mehr Kompetenz im Umgang mit behinderten Mitarbeitern zu entwickeln. Darüber hinaus wird eine Fachberatung für hörbehinderte Menschen angeboten. Hierzu zählen Informationen über die Auswirkungen der Behinderung im Arbeitsleben und die Unterstützung der Betroffenen bei der hörbehindertengerechten Ausstattung des Arbeitsplatzes. Zudem berät der IFD beim Einsatz von Hörbehindertentechnik sowie der Organisation von Gebärdensprachdolmetschern und anderen Kommunikationshilfen.

Weitere Informationen finden Sie auf den Homepages der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation, dem Integrationsamt Baden-Württemberg sowie dem Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg.

Der Integrationsfachdienst arbeitet im Auftrag des Kommunalverbandes für Jugend und Soziales Baden-Württemberg auf der Grundlage des Sozialgesetzbuches IX.

Ulm

IFD Ulm
Keltergasse 5
89073 Ulm
Tel. +49 (0)731 – 88 01 71 0
Fax +49 (0)731 – 88 01 71 29
susanne.roesch@ifd.3in.de

Susanne Roesch Leitung IFDLeitung IFD: Susanne Rösch

Heidenheim

IFD Heidenheim
Bergstr. 8
89518 Heidenheim
Tel. +49 (0)7321 – 34 59 5 10
Fax +49 (0)7321 – 34 59 5 20
susanne.roesch@ifd.3in.de

Termine nach tel. Vereinbarung