Ambulant Betreutes Wohnen

Hilfestellung geben und begleiten

Im ambulant betreuten Wohnen können psychisch kranke Erwachsene, die aufgrund ihrer Erkrankung eine kontinuierliche Begleitung im Alltag benötigen, entweder einzeln oder in betreuten Wohngemeinschaften leben. Aufgabe des ambulant betreuten Wohnens ist es, Hilfestellung zu geben bei der Bewältigung von Krisen und Konflikten, bei der Lösung von Behördenproblemen, bei Arbeits- und Finanzproblemen sowie beim Aufbau einer Tagesstruktur. Durch die psychosoziale Begleitung werden die Betroffenen befähigt, so selbstbestimmt wie möglich zu leben und unter Berücksichtigung ihrer Erkrankung am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Die Betreuungsangebote umfassen insbesondere die Bereiche Wohnen, Freizeit und Beschäftigung. Voraussetzung für die Aufnahme in das ambulant betreute Wohnen ist die Bereitschaft zur selbständigen Führung eines Haushaltes und zur Einhaltung der mit den MitarbeiterInnen des ambulant betreuten Wohnens sowie den behandelnden FachärztInnen getroffenen Vereinbarungen. Leistungen der Eingliederungshilfe können auch im Rahmen eines Persönlichen Budgets erbracht werden.

Die anfallenden Kosten werden von den Stadt- und Landkreisen getragen. Bei Überschreiten eines bestimmten Einkommens und Vermögens wird ein Eigenanteil fällig.

Kontakt

Ambulante Sozialpsychiatrische Dienste Ulm
Neutorstraße 12
89073 Ulm
Tel 0731 – 880 359 0
Fax 0731 – 880 359 29
aspd-ulm@rehaverein.de

Telefonisch erreichbar
Mo, Mi, Do, Fr von 10 bis 12 Uhr
Di von 8:30 bis 10 Uhr

Offene Sprechstunde
Neutorstraße 12, 89073 Ulm

Mo von 10 bis 11 Uhr

Offene Sprechstunde im GPZ Ulm
Bleichstraße 1/2, 89077 Ulm

Do von 10 bis 11:30 Uhr

Leitung
Gerhard Haag

Ambulante Dienste Heidenheim
Bergstraße 4
89518 Heidenheim
Tel 07321 – 305 980
Fax 07321 – 303 982 9
ad-hdh@rehaverein.de

Öffnungszeiten
Mo-Fr von 9 bis 12 Uhr
Do von 15 bis 18 Uhr

Therapeutische Leitung
Peter Pohl

Organisatorische Leitung
Ilona Renk