Tagesgestaltung

Tages- und Freizeitgestaltung, Beschäftigung und Unterstützung in Alltagsangelegenheiten

Die Gemeindepsychiatrischen Zentren (GPZ) in Ulm und Heidenheim bündeln eine Reihe von Angeboten in den Bereichen Tages- und Freizeitgestaltung, Beschäftigung und Unterstützung in Alltagsangelegenheiten unter einem Dach.

»Ziel ist es, durch gemeinsame Freizeitaktivitäten sowie verschiedene Beschäftigungsangebote die Strukturierung des Alltags und das Miteinander zu fördern.«

Der Café-Bereich ist sowohl Begegnungs- als auch Informationsplattform. Hier können Kontakte geknüpft sowie Informationen über Betreuungs- und Freizeitangebote ausgetauscht werden.

Die Tagesstätten für Psychiatrieerfahrene bieten Menschen mit psychischen Erkrankungen offen zugängliche Leistungen in den Bereichen Tagesstrukturierung, Arbeit und Beschäftigung, Freizeitgestaltung und gesellschaftliche Teilhabe. In der Ulmer Tagesstätte haben die Besucher außerdem die Möglichkeit, am Projekt Zuverdienst teilzunehmen.

Die Sozialpsychiatrischen Dienste unterstützen psychisch erkrankte Erwachsene bei seelischen Krisen oder nach einem Krankenhausaufenthalt und begleiten sie bei der Bewältigung vielfältiger Aufgaben wie zum Beispiel der Wohnungs- oder Arbeitssuche. Durch Gespräche mit Angehörigen und Nachbarn wird ein unterstützendes Umfeld für die Klienten geschaffen.

Die Psychiatrischen Institutsambulanzen der Universitätsklinik Ulm und des Klinikums Heidenheim bieten die Möglichkeit, bei Bedarf ambulant und unkompliziert psychiatrische Hilfe im Rahmen einer regelmäßigen Facharztsprechstunde in Anspruch zu nehmen.

Durch die Kooperation mit den Donau-Iller-Werkstätten Ulm können im GPZ Ulm externe Werkstattplätze angeboten werden.

Im Tageszentrum Heidenheim und in der RehaWerkstatt Ulm können die Klienten im Rahmen ambulanter Hilfen tagesstrukturierende Maßnahmen in Anspruch nehmen. Ihnen werden vielseitige Arbeits- und Beschäftigungsangebote unterbreitet mit dem Ziel, durch fachliche Hilfestellung eine schrittweise Annäherung an und die Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt zu erreichen.

Die Gemeindepsychiatrischen Zentren (GPZ) in Ulm und Heidenheim bündeln eine Reihe unterschiedlicher Angebote für psychisch erkrankte Menschen in den Bereichen Tages- und Freizeitgestaltung, Beschäftigung und Unterstützung in Krisensituationen unter einem Dach.

mehr

Ziel der Tagesstätte ist es, Menschen mit einer meist langjährigen psychischen Erkrankung Hilfestellung bei der Tagesstrukturierung zu geben und sie auf dem Weg zu mehr gesellschaftlicher Teilhabe zu begleiten.

mehr

Fachliche Hilfestellung und vielseitige Arbeits- und Beschäftigungsangebote, zum Beispiel in der Holzwerkstatt

mehr

Tagesstrukturierende Maßnahmen und vielseitige Arbeits- und Beschäftigungsangebote für KlientInnen

mehr

Bei Bedarf ambulant und unkompliziert psychiatrische Hilfe in Anspruch nehmen

mehr

Begegnungsstätte und Informationsplattform über Betreuungs- und Freizeitangebote

mehr